Philosophie für ein gutes Arbeitsklima

Gerade die Teamarbeit ist uns ein wichtiger Baustein unserer Praxis. Es gibt nicht den Therapeuten oder die Therapie für alle Menschen. Bauen Sie auf die Erfahrung und das Wissen aller Kollegen zusammen. Nur so erreichen wir unser Ziel: Gesundheit in möglichst kurzer Zeit!

Wir arbeiten erfolgreich und bekommen für die hohe Arbeitsqualität die Anerkennung unserer Kunden, unserer Kollegen und unserer Chefin.

Wir können uns in unserer Arbeit selbst verwirklichen und erzielen persönliche Befriedigung durch aktives Optimieren der Praxisabläufe und der gemeinsamen Entwicklung der Philosophie einer optimalen Behandlung. Mit den monatlich stattfindenden, 90-minütigen Besprechungen, die natürlich bezahlt werden, werden die Möglichkeiten geschaffen, Verbesserungsvorschläge für organisatorische und therapeutische Abläufe vorzubringen, zu diskutieren und zu üben. Auch Wünsche von Anschaffungen werden an diesen Besprechungen geäußert.

In Einzelgesprächen finden objektive Rückmeldungen zu unseren Arbeitsalltag statt und es werden gemeinsam Wege gesucht, die eigenen Stärken zu fördern und die Schwächen zu minimieren.

Die abwechslungsreiche Arbeit mit unterschiedlichen Krankheitsbildern in einem harmonischen Team macht unsere Arbeit interessant und angenehm fordernd. Als Ausgleich unternehmen wir teambildende Betriebsausflüge, wie zum Beispiel Fahrsicherheitstraining, Besuche von Kletterparcours, Museen und (Brauerei-) Besichtigungen. Das Jahr lassen wir mit einem Weihnachtsessen ausklingen.

Wir haben jederzeit die Möglichkeit uns an Wasser, Tee und Kaffee, sowie an täglich frisch zubereitetes Obst/Gemüse zu erfrischen. Auch wenn wir eigentlich keine Nervennahrung mehr brauchen, steht uns die Süßigkeitenschublade jederzeit zur Verfügung.

Die fachliche Weiterbildung hat für uns einen hohen Stellenwert, da wir uns gerade durch diese menschlich und fachlich weiterentwickeln können. Daher werden praxisrelevante Fortbildungen finanziell übernommen und mit bis zu 5 Fortbildungstagen (bei einer 5 Tage Woche), sowie Spesenkosten und Kilometergeld unterstützt.

Den fachlichen Austausch gestalten wir durch regelmäßige interne Fortbildungen, auf die wir uns durch kleine Fragebögen fachlich vorbereiten, um gemeinsam zu diskutieren und zu üben.

Zu unseren Zielen gehört auch der achtsame Umgang mit der eigenen Gesundheit. Da wir als Physiotherapeuten körperlich jeden Tag hart arbeiten, werden wir im Rahmen der betrieblichen Gesundheitsförderung außerhalb unserer Arbeitszeit sehr gut unterstützt. Wir nehmen uns Zeit füreinander und lösen keine Blockaden zwischen Tür und Angel. Wir dürfen die 60 qm Trainingsfläche mit funktionellen Geräten, Kurz- und Langhanteln sowie multifunktionalen Seilzügen für die Arbeit mit den Patienten und für unsere Gesundheit jederzeit kostenlos nutzen. Nur wenn es uns gut geht, können wir dem Patienten in der Therapie helfen. Damit es uns auch seelisch und emotional gut geht, arbeiten wir stets daran, unser Arbeitsumfeld so zu gestalten, dass wir durch eine optimale Organisation, durch unsere Rezeptionskraft und gerade durch regelmäßige objektive Rückmeldungen bei Kommunikationsgesprächen ein gutes stressfreies Arbeiten erhalten. Dieses beinhaltet auch arbeitsfreie Wochenenden und klare Arbeitszeiten.

Wir können flexibel innerhalb eines Quartals unsere Überstunden auf- und abbauen.

Um der Altersarmut etwas entgegen zu wirken, werden wir bei der betrieblichen Altersvorsorge unterstützt.

Wo unsere Stärken liegen, dafür brennen wir und bereichern das Team. Unser Beruf ist großartig und unglaublich vielseitig. Wir möchten uns bei der Arbeit wohlfühlen, mit dem, was wir tun. Unsere Arbeit ist wichtig und wenn wir sie mit einem Lächeln erledigen, ist sie umso wertvoller—für uns und unsere Patienten.

News

26.11.2020

Aktualisierte Verhaltensregeln in therapeutischen Praxen in Corona-Zeiten

weiter >>


16.04.2020

Aktuelle Verhaltensregeln für die Behandlung in unserer Praxis aufgrund des Coronavirus

weiter >>