Aktuelle Verhaltensregeln für die Behandlung in unserer Praxis aufgrund des Coronavirus

Liebe Patienten und Patientinnen,

aufgrund der aktuellen Corona-Situation haben wir Änderungen in den Abläufen der Behandlung vorgenommen.
Bitte lesen Sie Sich die nachfolgende Informationen VOLLSTÄNDIG durch.

Da wir schon immer Wert auf eine sichere und qualitativ hochwertige Behandlung gelegt haben, sind alle Therapeuten zu sekt. Heilpraktikern bzw. Heilpraktiker ausgebildet.
Dadurch dürfen wir MEDIZINSCH NOTWENDIGE BEHANDLUNGEN DÜRFEN AUCH OHNE ÄRZTLICHES REZEPT BEI UNS auf Privatbasis DURCHFÜHREN.

Wenn die Praxis außerhalb ihres Bewegungsradius liegt, dürfen Sie sich trotzdem auf den Weg zur Therapie begeben.
Zum Beweis der medizinisch begründeten Ausnahme bei evtl. Kontrollen empfehlen wir Ihnen, unseren Terminplan bei sich zu tragen. Diesen können wir Ihnen gerne per Mail zu schicken.

Um Sie weiter behandeln zu können, haben wir unsere hygienischen Vorkehrungen erweitert sowie einen Videochat für krankengymnastische Übungen und Online-Kurse eingerichtet.

Da während der Behandlung ein enger Kontakt zwischen Therapeuten und Patienten nicht zu vermeiden ist und der Schutz von Ihnen und meinen Mitarbeitern an erster Stelle steht, muss folgend Regel beachtet werden:

Wenn mindestens eine der nachfolgenden Aussagen auf Sie zutrifft, können wir Sie aktuell weder in der Praxis noch im Hausbesuch behandeln:
Sie haben grippeähnliche Symptome
ODER
Sie hatten in den letzten 14 Tagen Kontakt zu einem Covid - 19 Erkrankten.
ODER
wenn Sie aufgrund von Infizierten in ihrem Umfeld laut Gesundheitsamt nicht in Quarantäne sind, aber zur dritten Kontaktgruppe des Infizierten gehören und engen Kontakt zu anderen Personen meiden sollen.

BEI CHRONISCHER ERKÄLTUNG z.B. Reizhusten nach Op´s oder bei Rauchern, COPD-Patienten oder Allergien können wir Sie weiter behandeln.

Das Virus wird über den Tröpfchenweg verbreitet. Daher haben wir unsere Standardhygiene wie:
> waschen/desinfizieren unsere Hände nach jedem Patienten
> bereitstellen von Spannbettlaken für jeden Patienten, die in Plastiktüten, mit der eigenen Patienten-Nummer versehen, bei uns gelagert werden
> reinigen aller Oberflächen mit Flächendesinfektion zum Arbeitsende
> Tragen von Berufskleidung, die täglich bei 70°mit einem speziellen desinfizierenden Waschpulver gewaschen wird

erweitert durch:

> reinigen aller Oberflächen (Türklinken, Kugelschreiber, Schuhlöffel, Bänke) nach jedem Patienten mit Flächendesinfektionsmittel (Einwirkzeit 2 Minuten)
> Stoßlüftung der Räume nach jedem Patienten
> Vermeiden von Raumwechsel der Therapeuten, um auch die Verbreitung im Team zu verhindern
> vermehrte Anwendung von aktiven Übungen in der Therapie, um den Mindestabstand möglichst oft einzuhalten.
> Begrüßung der Patienten mit einem Lächeln
> Entfernung von Leselektüre
> Entfernung von dicken Tagesdecken aus der Praxis - SIE KÖNNEN GERNE IHRE EIGENEN DECKEN MITBRINGEN.
> tragen von einer FFP2- Maske aller Mitarbeiter , die nach max.4 Stunden gewechselt wird
> tragen von Schutzbrillen bei Behandlungen im Mundraum

Bitte unterstützen Sie uns, indem Sie:
> sich die Hände beim Betreten der Praxis desinfizieren
> kommen Sie möglichst alleine, ohne Begleitperson
> draußen warten - wir rufen Sie zum Behandlungsbeginn herein
> während der Behandlung einen Nasenmundschutz tragen
> in den Ellenbogen husten/niesen
> bereit sind, bei Behandlungen im Mundraum, diesen vorher bei uns mit Chlohexamed ausspülen. Dadurch werden oberflächige Viren im Rachen getötet ( dieses findet auch bei Behandlungen beim Zahnarzt in Coronazeiten statt)
> Papiertaschentücher (statt Stofftaschentücher) nur 1 Mal nutzen und sich nach Gebrauch die Hände waschen
> sich möglichst schnell nach der Behandlung anziehen und den Raum zu verlassen, damit dieser für den nächsten Patienten vorbereitet werden kann

Wir freuen uns mit Ihnen auf das Ende dieser schwierigen Zeit und wünschen Ihnen bis dahin ein soziales gesundes Miteinander.

Ihre Praxis Bouchette

Zurück