Beckenboden

Möchten Sie wieder frei lachen, husten, niesen können "ohne Angst zu haben", es könnte was daneben gehen?

In der Beckenbodenschule werden Ihnen folgende Inhalte vermittelt:

  • Es wird die Körperwahrnehmung für relevante anatomische Strukturen für die Kontinenz geschult.
  • Anhand von einem Modell und gut dargestellten Bildern erklären wir Ihnen die Funktion des Beckenbodens und des Harntraktes. Auch werden Fragen, die vielleicht noch zu Ihrem Krankheitsbild bestehen, geklärt.
  • Der Beckenboden wird trainiert im Atemrhytmus. Sie lernen Übungen für zu Hause und Unterwegs.
  • Sie erfahren Aufschubstrategien bei Drangsymptomatik.
  • Verhinderung der Last-Minute-Inkontinenz
  • Soforthilfen bei Belastungsinkontinenz (Husten, Niesen)

Vertiefendes Lesen unter www.beckenbodentraining-muenster.de

 

Die Übungen finden zum Großteil auf einem festen Therapieball im Sitzen statt.

Der Kurs ist nicht gedacht für Wöchnerinnen, sondern für Menschen nach Operationen (Prostata, Gebärmutter, Blasenanhebungen) oder mit Inkontinenz- Beschwerden ( die mit dem Alter entstanden sind oder nach schweren Geburten, bei denen die "normale" Rückbildungsgymnastik nicht ausreicht).

Er besteht aus 10 x 60 Minuten in einer Gruppe mit max. 6 Personen. Um mehr auf den einzelnen eingehen zu können, werden die Gruppen in Männer und Frauen aufgeteilt.

Sie erhalten zusätzlich ein zusammengestelltes Skript, indem Sie die besprochene Theorie und durchgeführten Übungen nachlesen können.

Wer nicht gerne in einer Gruppe dieses Thema bearbeiten möchte, kann dieses auch gern in einer Einzeltherapie besprechen. Bitte sprechen Sie mich, Yvonne Bouchette, direkt an. Es muss Ihnen nichts peinlich sein. Werden Sie nicht Sklave Ihres Beckens.


Kurse

Beckenbodentraining

Veranstaltungszeitsraum: o.D.
Uhrzeit: 15:30 - 16:45 Uhr
Kursleiter/in: Nicole Bouchette
Kosten: 150,00 € (inkl. 19% MwSt.)

Donnerstag 8 x 75 Minuten (nicht am 10.09.2020)

Anmeldebogen Kurse herunterladen